Graffiti auf der Skateanlage in Bochum-Dahlhausen

Es ist schon viel über die neue Skateanlage in Dahlhausen geschrieben worden. Hier gibt es jetzt noch ein Bild von dem Graffitikunstwerk. Wunderschön, oder? Inzwischen ist die Anlage zu einem Anziehungspunkt für die Skaterszene aus NRW geworden.

Skateanlage in Bochum DahlhausenAn dieser Stelle ein Dank an Lutz Leitmann/Stadt Bochum für die Aufnahme.

Die Graffiti-Künstler sind immer wieder auf der Suche nach freien Flächen. Angemerkt sei hier, dass es sich um Kunst (!) handelt, die blasse, graue Mauern  plötzlich bunt und attraktiv aussehen lässt. Ich würde die Arbeit mit den jungen Leuten gerne fortsetzen und diese – auch auf diesem Wege – unterstützen.

Also, wer Freiflächen zur kreativen Gestaltung zur Verfügung stellen kann, mag sich gerne bei mir melden! Ich freue mich.

„Gute Schule 2020“ für den Südwesten

„Gute Schule 2020“ – Stadt und Land- Hand in Hand!
Die Landesregierung hat das Programm „Gute Schule 2020“ zur Unterstützung der Investitionstätigkeit der kommunalen Schulträger aufgelegt. Gefördert werden grundsätzlich Investitionen inklusive Sanierungs- und Modernisierungsaufwand auf kommunalen Schulgeländen und Maßnahmen zur Verbesserung der digitalen Infrastruktur und der Ausstattung von Schulen. Für die Verteilung der Mittel auf die Kommunen hat das Land Kreditkontingente gebildet, die sich nach den Schlüsselzuweisungen der Gemeindefinanzierungsgesetze 2011 bis 2015 und der Schulpauschale des Gemeindefinanzierungsgesetzes 2016 bestimmen. Hiernach sind für Bochum 48.909.248 Mio. Euro für die gesamte Laufzeit des Programms vorgesehen. Für den Programmzeitraum 2017 – 2020 sind das jährlich 12.227.312 Mio. Euro.
Ich habe die Grundschulen in meinem Stadtbezirk allesamt im Blick. Bedarfe sehe ich an allen Schulen und kann den Vortrag der Einrichtungs- und Schulleitungen gut nachvollziehen. Mit der Summe von 850.000 € kann an der Neulingschule angefangen werden. Die dort nicht verausgabten Mittel sollten geleichzeitig als Anfinanzierung einer weiteren Maßnahme dienen. Ich werde mich dafür stark machen, dass wir auch zukünftig im Bildungsbereich bei den Kleinen anfangen zu investieren.

30 Jahre Ferdinand-Krüger-Schule

Die Ferdinand-Krüger-Schule ist seit inzwischen 30 Jahren eine „Städtische Schule für Kranke“ und unterrichtet als „Schule eigener Art“ Kinder und Jugendliche aller Schulstufen und Schulformen, die in der Klinik  für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie für voraussichtlich mindestens vier Wochen aufgenommen werden.

Die Schule unterrichtet Schülerinnen und Schüler vorwiegend aus dem Einzugsgebiet Bochum und dem Ennepe-Ruhr-Kreis, teilweise auch aus anderen Städten und Gemeinden und nimmt daher eine besonders wichtige Aufgabe für die Gesamtstadt wahr.

Die Ferdinand-Krüger-Schule hat ihren Sitz im HELIOS St.Josefs-Hospital Bochum-Linden, einem Akutkrankenhaus der Grund-und Regelversorgung für die Bevölkerung des Bochumer Südwestens. Im Dachgeschoss dieses 1885 gegründeten Krankenhauses befinden sich die Räumlichkeiten dieser ganz besonderen Schule. Ihr Namensgeber, Ferdinand Krüger, war von 1885 bis 1915 der erste Chefarzt dieses Krankenhauses.

Am 31.05.2017 feiern wir gemeinsam dieses kleine Jubiläum!

LDKC feiert 90. Geburtstag

Der Linden-Dahlhauser Kanu-Club begeht am Samstag, dem 20.05.2017 seinen 90. Geburtstag.

Üblicherweise ehre ich Menschen zu ihrem 90. und 95. Geburtstag. Diesmal werde ich einem Tradidtionsverein mit unglaublich interessanter Jugendarbeit im Sport ehren.