Weg der Generationen -Teil 2-

Gemeinsam mit dem Geschichtskreis Weitmar und den Ehrenamtlichen im Rot-Kreuz-Quartier kam ich vor ca. 3 Jahren an der Hasenkampstraße zu der Erkenntnis, dass zwischen dem Stadtteilzentrum Weitmar-Mitte und dem Rot-Kreuz-Quartier auf der anderen Seite der Wasserstraße verbindende Elemente fehlen. Die Wegebeziehung war nicht sonderlich attraktiv.

Inzwischen konnten wir mit einer Spende des DRK Bänke aufstellen, die Seniorinnen und Senioren zum Verweilen einladen. Die Gehwege sind weitestgehend fertiggestellt und Bäume sind gepflanzt.

In der letzten Woche konnte eine erste InfoTafel am Eingang zum Dürertal aufgestellt werden. Sie erlaubt uns einen Blick in das „alte“ Weitmar.

Schön, dass das so geklappt hat. Das vestehe ich unter Bürgerbeteiligung.